Die Schlafplätze:

Das Matrashaus hat 10 Räume (einschließlich Winterraum), mit insgesamt 105 Schlafplätzen.

Die 14 Bettenlager verteilen sich auf 3 Räume mit jeweils 2x4 und 1x6 Plätzen.

Gleich am Eingang ist ein Schuhraum, in dem einige Hausschuhe für die Gäste bereitstehen.

Dort steht auch ein Schuhtrockner, der aber nur bei Betrieb des BHKW (Blockheizkraftwerk = Stromaggregat mit Wärmerückgewinnung) eingeschaltet werden kann.

Winterraum:

Auf dem Matrashaus gibt es einen Winterraum, der außerhalb der Bewirtschaftungszeit immer offen ist. Dort sind 10 Lager mit Decken, aber keine Heiz- und keine Kochmöglichkeit.

Küche und Gaststuben:

Im Hochparterre sind die Küche und die beiden Gaststuben untergebracht.

Insgesamt haben wir etwa  85 Sitzplätze. Wenn es eng wird, und man ordentlich zusammen rückt haben auch gut Hundert Platz.

Waschräume und Toiletten:

Wir haben zwei Waschräume (Damen und Herren), mit jeweils zwei Waschbecken. Das Wasser in den Waschräumen ist kein Trinkwasser

Es gibt auf dem Matrashaus keine Duschen.

Für das Matrashaus muss das Gletscherwasser gesammelt, hinauf in das Schutzhaus gepumpt, aufbereitet und gespeichert werden.

Wasser ist daher knapp, und es soll deshalb sorgsam damit umgegangen werden. Als Toiletten gibt es nur zwei Plumpsklo, für die Herren zusätzlich ein Pissoir.